Post
Riehen erhielt 1845 eine erste Postablage im Gasthaus Rössli. Hier konnte man Briefe zur Weiterbeförderung abgeben. De...
weiterlesen
Dorfkirche St. Martin
Die Anfänge der Dorfkirche St. Martin liegen im Dunkeln. Der Namenspatron St. Martin deutet auf eine frühe Entstehung ...
weiterlesen
Diakonissen­gemein­schaft Riehen
Die Diakonissen­gemein­schaft Riehen wurde 1852 von Christian Friedrich Spittler als ‹Diakonissenanstalt› ge...
weiterlesen

Über das Projekt

Lanciert wurde das Projekt auf Anregung und nach einem Konzept der Dokumentationsstelle von der Gemeinde Riehen im Hinblick auf das Jubiläum der 500-jährigen Zugehörigkeit zum Kanton Basel im Jahr 2022. Das Go-Live erfolgte im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten am 26. März 2022 mit einem Grundbestand von gut 450 Artikeln zu folgenden Sachgebieten: Personen (nur verstorbene), Orte, Ereignisse, Organisationen, Sonstiges und Über Riehen. In der Zwischenzeit ist die Anzahl Artikel auf über 570 angewachsen.

Über die Artikel

Jeder Artikel bietet einen kurzen inhaltlichen Überblick zum betreffenden Lemma und ist mit Bildmaterial und Angaben zu weiterführender Literatur und Quellen ausgestattet. Zudem sind den Artikeln, falls vorhanden, Beiträge aus dem Jahrbuch ‹z’Rieche›, eine Auswahl von Zeitungsartikeln aus der Sammlung der Dokumentationsstelle Riehen und bei Liegenschaften Textauszüge aus der Reihe ‹Häuser in Riehen und ihre Bewohner› zugeordnet. Das Lexikon ermöglicht auf diese Weise Zugänge zu den Sammlungen und Beständen der Dokumentationsstelle Riehen sowie zu Grundlagenwerken über Riehen, die durch das finanzielle Engagement der Gemeinde Riehen ermöglicht werden.

Suchen und stöbern

Im Lexikon kann sowohl systematisch als auch intuitiv gesucht werden: Einerseits besteht zu jedem Sachgebiet eine alphabetisch, bei Ereignissen chronologisch geordnete Liste, die auch alternative Bezeichnungen berücksichtigt, andererseits kann über Stichworte und verschiedene Kategorien gesucht werden. Besucherinnen und Besucher können auch über Bilder ins Lexikon einsteigen: Die Collage auf der Einstiegsseite soll ebenso wie die Bildstrecken, die jedes Sachgebiet einleiten, Neugier wecken und zum Stöbern im Lexikon anregen, denn die Bilder sind mit den jeweiligen Artikeln verlinkt. Der Zugriff zu Artikeln kann zudem über Links in anderen Artikeln erfolgen.

Für wen?

Das Gemeinde Lexikon Riehen verfolgt einen zeitgemässen, partizipativen Ansatz der Geschichtsvermittlung. Es richtet sich an Personen, die sich für Riehen interessieren, sich in die Geschichte der Gemeinde vertiefen oder sich auch nur zu einem bestimmten Thema informieren möchten. Durch den Zugang via Internet soll auch ein jüngeres und ein auswärtiges Publikum angesprochen werden. Die Benutzenden werden dazu ermuntert, mit Korrekturen, Ergänzungen, Artikelvorschlägen oder gar ganzen Artikeln sich selbst einzubringen. Durch die redaktionelle Bearbeitung aller Artikel ist aber im Unterschied etwa zur freien Online-Enzyklopädie Wikipedia die Qualitätssicherung jederzeit gewährleistet.

Team

Mit dem Feinkonzept und dem Aufbau des Lexikons wurde das Büro Schürch & Koellreuter in Basel beauftragt. Für die grafische und technische Umsetzung ist Equipo GmbH in Basel verantwortlich. Das Projekt wird von der Gemeinde Riehen getragen, die in der Aufbauphase finanzielle Unterstützung erhielt vom Swisslos-Fonds Basel-Stadt und von der Scheidegger-Thommen-Stiftung. Seit November 2021 wird das Gemeinde Lexikon vollumfänglich von der Dokumentationsstelle Riehen betreut, die bereits den Aufbau vorbereitet und intensiv begleitet hat. Bis zur Online-Schaltung hat der Projektverantwortliche der Gemeinde alle Texte nochmals überprüft, zum Teil sprachlich und inhaltlich überarbeitet sowie viele Artikel mit zusätzlichen Abbildungen und Dokumenten versehen. Seither wird die Online-Plattform laufend verbessert, aktualisiert, ergänzt und erweitert.

Aktuelle Projekte

Zurzeit werden die vier bereits erschienenen Hefte der Reihe ‹Häuser in Riehen und ihre Bewohner› systematisch ausgewertet. Bis 2025 sollen damit alle Liegenschaften des historischen Dorfkerns im Lexikon erfasst sein, mit Ausnahme des Oberdorfs, das erst im voraussichtlich 2027 erscheinenden fünften Heft behandelt wird.

Weitere laufende Projekte betreffen historische Ortspläne, Baudenkmäler ausserhalb des Dorfkerns, Behörden und politische Parteien, die Zeit des Zweiten Weltkriegs, archäologische Fundstellen und ausgewählte Frauen.

Feedback

Sie können das Gemeinde Lexikon Riehen mit Ihrem Wissen auf vielfältige Weise unterstützen und bereichern: Haben Sie Anregungen für zusätzliche Einträge? Können Sie einen bestehenden Artikel mit interessantem zusätzlichem Informationsmaterial oder einem Bild bereichern? Haben Sie einen Fehler entdeckt? Möchten Sie gar selbst einen Artikel verfassen? Oder haben Sie einfach Fragen zu einem Artikel? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Riehen Lebenskultur
Unterstützt von
Riehen Lebenskultur
Riehen Lebenskultur
Links