Otto Wenk

18721935

Sohn des Johannes Wenk (1844–1875) und der Anna Maria, geborene Unholz (1845–1915). Heirat 1901 mit Mathilde Margaretha Faber (1878–1941). 6 Kinder.

Der Architekt Otto Wenk-Faber, Mitinhaber und Leiter der Architektur- und Baufirma Bernoulli, Wenk & Cie., später Burckhardt, Wenk & Cie., war von 1906 bis 1935 Gemeinde- und Bürgerratspräsident von Riehen. Er vertrat 33 Jahre lang die Liberale Partei (später LDP) im Grossen Rat des Kantons Basel-Stadt. Zudem war er an der Gründung des Verkehrsvereins Riehen beteiligt.

Er starb 1935 und ist auch dem Gottesacker Riehen begraben.

Die Gemeinde Riehen gedenkt dem ehemaligen Gemeindepräsidenten seit 1938 mit einer Erinnerungstafel im Gemeindehaus und seit 1984 mit dem nach ihm benannten Otto Wenk-Platz beim Friedhof am Hörnli.

Autorin / Autor: Luzia Knobel | Zuletzt aktualisiert am 25.8.2022

Fakten

Otto
Wenk
22.03.1872 in Riehen
26.09.1935 in Riehen
Riehen

Artikel

Jahrbuch Riehen

Archive

Schweizerisches Wirtschaftsarchiv

Dokumentensammlung Wenk Otto (1872-1935) 1931–1935: SWA Biogr. Wenk, Otto.

Literatur

Jahrbuch z’Rieche

Jaquet-Dolder, Nicolas: Als Riehen noch wirklich ein Dorf war. In: Jahrbuch z’Rieche 1981. S. 126–137, hier S. 135f.

Raith, Michael: Aus der Geschichte des Gemeinderates von Riehen. In: Jahrbuch z’Rieche 1969. S. 45–85, hier S. 64, 76 und Tab. 3.

Raith, Michael: Zweihundert Jahre gelebte Demokratie. In: Jahrbuch z’Rieche 1999. S. 4–37, hier S. 19–32.

Schiess, Robert: Riehens Wahlpropaganda: Im Trend der Zeit. In: Jahrbuch z’Rieche 1999. S. 38–42.

Zinkernagel, Robert: Der Verkehrsverein Riehen. In: Jahrbuch z’Rieche 1965. S. 68–76, hier S. 73.

Weitere Literatur

Hess, Stefan: Von der Krisenstimmung zum Festrausch. Die «vierhundertjährige Vereinigungsfeier von Riehen und Basel» im Jahre 1923. Lizenziatsarbeit Universität Basel. Basel 1995.

Raith, Michael: Gemeindekunde Riehen. 2. überarbeitete und aktualisierte Aufl. Riehen 1988. S. 215.

Vögelin, Hans Adolf: Von der Französischen Revolution bis zur Gegenwart (1798–1970). In: Bruckner, Albert et al.: Riehen – Geschichte eines Dorfes. Riehen 1972. S. 319–410, hier S. 346, 349–353, 358f., 379, 404, 407.

Feedback