Riehen wird baslerisch

1522

Riehen ging 1522 in den Besitz der Stadt Basel über und wurde somit Teil der Eidgenossenschaft.

Der Basler Bischof, der seit 1270 Twing und Bann sowie die oberste Gerichtsbarkeit über Riehen innehatte, verkaufte 1522 alle seine Riehener Rechte an die Stadt Basel. Am 8. Oktober 1522 stellte die Stadt zu diesem Rechtsgeschäft eine Urkunde aus. Am Folgetag gingen zwei Mitglieder des Rats zur Besitzübernahme nach Riehen, wo ihnen die Gemeinde die Treue schwor. Von Seiten des Bistums wurde der Verkauf der Gemeinde urkundlich erst 1528 unter dem neuen Bischof Philipp von Gundelsheim festgehalten.

Die Übernahme Riehens fand am Ende der Expansionszeit des politischen Einflussgebiets der Stadt statt. Nach 1519 waren die Basler mit Solothurn, Österreich und dem Bistum Basel in einen Konflikt um das Erbe des Grafenhauses Thierstein-Pfeffingen geraten. 1520 besetzten die Basler die Burg Pfeffingen. Bei der Schlichtung dieses Konflikts kam Riehen ins Spiel. Im Schiedsspruch Kaiser Karls V. erhielt die Stadt Basel neben dem Recht zum Kauf von Riehen die bischöfliche Anerkennung des bereits 1513 erfolgten Erwerbs von Bettingen, während sich Solothurn die Herrschaft Thierstein-Beinwil und der Bischof die Herrschaft Pfeffingen sicherten. Der im Schiedsspruch genannte Verkaufspreis von 6000 Gulden wurde später auf 7000 Gulden erhöht.

Autorin / Autor: Nils Widmer | Zuletzt aktualisiert am 21.9.2022

Artikel

Jahrbuch Riehen

Archive

Staatsarchiv Basel-Stadt

Gemeindeakten R 1 Riehen, Allg. u. einzelnes (Urkunde von 1522).

St. Urk. 2906 (Urkunde von 1528).

Literatur

Jahrbuch z'Rieche

Raith, Michael: Die hochgeehrten und wohlweisen Herren Obervögte. In: Jahrbuch z’Rieche 1990. S. 24–43.

Weitere Literatur

Bruckner, Albert: Das Mittelalter. In: Bruckner, Albert et al.: Riehen – Geschichte eines Dorfes. Riehen 1972. S. 79–164, hier S. 136–138.

Iselin, Ludwig Emil: Geschichte des Dorfes Riehen. Festschrift zur Jubiläumsfeier der 400-jährigen Zugehörigkeit Riehens zu Basel 1522–1922. Basel 1923. S. 111–118.

Koellreuter, Isabel et al.: Herrschaft und Gemeinschaft. In: Schnyder, Arlette et al. (Hg.): Riehen – ein Portrait. Basel 2010. S. 40–71, hier S. 42.

Lehmann, Fritz: Unter der Herrschaft der «Gnädigen Herren» von Basel 1522–1798. In: Bruckner, Albert et al.: Riehen – Geschichte eines Dorfes. Riehen 1972. S. 267–318, hier S. 267–269.

Meyer, Werner: Basel im Spätmittelalter. In: Kreis, Georg und Beat von Wartburg (Hg.): Basel – Geschichte einer städtischen Gesellschaft. Basel 2000. S. 38–78, hier S. 64–66.

Sieber-Lehmann, Claudius: Die Stadt Basel kauft 1522 Riehen – ein einfacher Satz, ein komplizierter Vorgang. In: Hess, Stefan (Hg.): Basel und Riehen. Eine gemeinsame Geschichte. Basel 2021. S. 23–38.

Feedback