Bann von Riehen und von Bettingen

1620

Die früheste überlieferte Ansicht Riehens um das Jahr 1620 stammt vom Basler Maler und Geometer Hans Bock und bildet primär die Grenzverläufe des Kantonsgebiets ab.

Die Darstellung ‹Bann von Riehen und von Bettingen› wurde um 1620 vom Basler Maler und Geometer Hans Bock (ca. 1550–1624) angefertigt. Bock vermass Basel 1588 und erstellte 1623 einen umfassenden Plan der gesamten Stadt und ihrer Umgebung im Massstab 1:6500. Der Plan des Gemeindebanns von Riehen gilt als frühester überlieferter Plan Riehens. Er bildet das rechtsrheinische Kantonsgebiet, die Marksteine und die Grenzverläufe mitsamt Gewässern, Strassen und Waldabschnitten ab. Bei diesem Plan handelt es sich nicht um eine exakte Darstellung: Vielmehr ging es darum, die Landesgrenzen zu vermessen und möglichst genau festzuhalten. Ein Beiblatt des Plans beschreibt die Position der Grenzsteine mit grosser Exaktheit. Solche Pläne zur genauen Lokalisierung der Grenzsteine gab es allerdings bereits früher.

Die Siedlung hatte in Bocks Plan ebenfalls nur eine sekundäre Bedeutung. So wird der Dorfkern Riehens nur ansatzweise abgebildet. Prominente Bauten wie der Kirchturm, der Dorfbrunnen, das Wirtshaus zum Ochsen und das spätere Wettsteinhaus sind zwar zu erkennen, doch weist der Plan viele Ungenauigkeiten auf. Insgesamt wurden nur 21 Häuser abgebildet. Einige davon sind in einer anderen Ausrichtung dargestellt und kleinere Gebäude wurden gänzlich weggelassen. Bock bemühte sich, die einzelnen Gehöfte, die dazugehörigen Baumgärten sowie die sie umgebenden Zäune abzubilden. Daraus ergibt sich die Umzäunung des gesamten Dorfgebiets. Durch das Dorf führen ein Arm des Immenbachs und eine Strasse, die in etwa dem Verlauf der heutigen Baselstrasse entspricht. Der Plan gibt keine exakten topografischen Auskünfte, enthält aber Informationen über den Akt der Vermessung der Grenzen und über das umzäunte Dorf Riehen als Siedlungsgemeinschaft.

Autorin / Autor: Lina Schmid | Zuletzt aktualisiert am 4.7.2022

Jahrbuch Riehen

Archive

Staatsarchiv Basel-Stadt

Planarchiv (alte Systematik), Hauptbestand G 1,23.

Literatur

Jahrbuch z’Rieche

Wüthrich, Lucas: Riehens Topographie im 17. und 18. Jahrhundert. In: Jahrbuch z’Rieche 1962. S. 67–84, hier S. 67f.

Weitere Literatur

Schnyder, Arlette: Heimatgeschichten und Ansichten. In: Schnyder, Arlette et al.: Riehen – ein Portrait. Basel 2010. S. 13–39, hier S. 21.

Vosseler, Paul: Gestalt und Bau der Landschaft. In: Bruckner, Albert et al.: Riehen – Geschichte eines Dorfes. Riehen 1972. S. 9–20.

Feedback