Niklaus Sieglin

17831835

Sohn des Nicklaus Sieglin (1751–1823) und der Anna Maria, geborene Wenk (1752–1838). Heirat 1806 mit Anna Maria Schultheiss (1787–1840). 5 Kinder.

Der Landwirt Niklaus Sieglin war von 1810 bis 1811 Gemeindepräsident von Riehen. Zudem war er Gerichtspräsident.

Zuletzt aktualisiert am 4.1.2023

Fakten

Niklaus
Sieglin
Sieglin-Schultheiss
Sieglin im Höfli
12.04.1783 in Riehen
09.11.1835 in Riehen
Riehen

Jahrbuch Riehen

Literatur

Jahrbuch z’Rieche

Raith, Michael: Aus der Geschichte des Gemeinderates von Riehen. In: Jahrbuch z’Rieche 1969. S. 45–85, hier S. 55, 61–63 und Tab. 3.

Wirz, Eduard: Das alte Gemeindehaus. In: Jahrbuch z’Rieche 1961. S. 17–24, hier S. 19, 21.

Weitere Literatur

Kaspar, Albin et al.: Häuser in Riehen und ihre Bewohner. Riehen 2017. S. 137–139.

Raith, Michael: Gemeindekunde Riehen. 2. überarbeitete und aktualisierte Aufl. Riehen 1988. S. 215.

Vögelin, Hans Adolf: Von der Französischen Revolution bis zur Gegenwart (1798–1970). In: Bruckner, Albert et al.: Riehen – Geschichte eines Dorfes. Riehen 1972. S. 319–410, hier S. 404f.

Feedback