Johannes Schultheiss

18011874

Sohn des Friedrich Schultheiss (1766–1841) und der Anna Barbara, geborene Tschudy (1767–1842). Heirat 1830 mit Verena Sieglin (1810–1848). 8 Kinder.

Der Zimmermann Johannes Schultheiss war von 1848 bis 1849 Gemeindepräsident von Riehen, nachdem er bereits 1846 in den Gemeinderat gewählt worden war. Zudem gehörte er dem Grossen Rat des Kantons Basel-Stadt an.

Zuletzt aktualisiert am 13.5.2022

Fakten

Johannes
Schultheiss
07.12.1801 in Riehen
20.01.1874 in Riehen
Riehen

Jahrbuch Riehen

Literatur

Jahrbuch z’Rieche

Raith, Michael: Aus der Geschichte des Gemeinderates von Riehen. In: Jahrbuch z’Rieche 1969. S. 45–85, hier S. 62, 64 und Tab. 2.

Raith, Michael: Die Familie Schultheiss von Riehen. In: Jahrbuch z’Rieche 1992. S. 77–89, hier S. 83.

Weitere Literatur

Raith, Michael: Gemeindekunde Riehen. 2. überarbeitete und aktualisierte Aufl. Riehen 1988. S. 215.

Vögelin, Hans Adolf: Von der Französischen Revolution bis zur Gegenwart (1798–1970). In: Bruckner, Albert et al.: Riehen – Geschichte eines Dorfes. Riehen 1972. S. 319–410, hier S. 347, 404, 406.

Feedback