Ambrosius Kettenacker

Heirat zwischen 1525 und 1527 mit Agatha Niesslin (ehem. Nonne) keine Kinder.

Ambrosius Kettenacker studierte 1508/09 an der Universität Basel. Aus dieser Zeit stammt aus seiner Hand ein Liederbuch, das heute in der Universitätsbibliothek Basel aufbewahrt wird. Spätestens ab 1519 bis zu seinem Tod 1541 war Kettenacker Leutpriester und Pfarrer von Riehen. Er war mit den Reformatoren Johannes Oekolampad und Huldrych Zwingli befreundet. Im Januar 1528 begleitete er Oekolampad an die Berner Disputation. Unter seinem Einfluss entschied sich Riehen im August 1528, noch vor der Stadt Basel, für die Reformation. Nach ihm wurde 1932 der Kettenackerweg im nördlichen Dorfteil von Riehen, der Kettenacker-Verein und eine Wohngenossenschaft benannt.

Autorin / Autor: Luzia Knobel | Zuletzt aktualisiert am 29.5.2022

Fakten

Ambrosius
Kettenacker
Sauracker, Syragius
1541
Winterthur

Artikel

Jahrbuch Riehen

Archive

Universitätsbiblithek Basel

Liederbuch: Handschriftenmagazin, UBH F X 10; Digitalisat auf e-manuscripta.ch (29.05.2022)

Literatur

Jahrbuch z’Rieche

Schär, Werner: Der Kettenacker-Verein Riehen. In: Jahrbuch z’Rieche 1968. S. 36–42.

Schubert, Theophil: Ambrosius Kettenacker und die Reformation in Riehen. In: Jahrbuch z’Rieche 1963. S. 61–73.

Schudel, Samuel: Vom Kettenackerverein zu den Autorenabenden. In: Jahrbuch z’Rieche 1976. S. 57–62.

Schnyder, Arlette: Amtspflicht ohne Kirchenamt. In: Jahrbuch z’Rieche 2009. S. 19–27.

Weitere Literatur

Gauss, Karl: Basilea Reformata. Die Gemeinden der Kirche Basel Stadt und Land und ihre Pfarrer seit der Reformation bis zur Gegenwart. Basel 1930. S. 95.

Linder, Johann Gottlieb: Ambrosius Kettenacker und die Reformation in Riehen-Bettingen. Ein neuer Beitrag zur Basler Reformationsgeschichte. Basel 1883.

Raith, Michael: Das kirchliche Leben seit der Reformation. In: Bruckner, Albert et al.: Riehen – Geschichte eines Dorfes. Riehen 1972. S. 165–214, hier S. 166–174.

Schachenmann, Caroline: Gelebtes Leben zwischen Riehen und Basel. Biografische Skizzen von Frauen aus fünf Jahrhunderten. In: Hess, Stefan (Hg.): Basel und Riehen. Eine gemeinsame Geschichte. Basel 2021. S. 123–137, hier S. 124–126.

Feedback