Abraham Le Grand

17101773

Sohn des Johann Friedrich Le Grand (Handelsmann, Grossrat) (1672–1739) und der Sara, geborene Leisler (1682–1741). Ledig.

Der Basler Seidenhändler Abraham Le Grand gestaltete in Riehen zwischen 1741 und 1773 mehrere Bauernhöfe zu dem nach ihm benannten Le Grand’schen Landgut mit grosser Gartenanlage um. Le Grand soll dem radikalen Pietismus angehört haben.

Autorin / Autor: Luzia Knobel | Zuletzt aktualisiert am 12.5.2022

Fakten

Abraham
Le Grand
08.07.1710
26.09.1773 in Riehen

Jahrbuch Riehen

Literatur

Jahrbuch z’Rieche

Frey, Lucas: Von Häusern, Höfen und Gärten im Sarasinschen Landgute. In: Jahrbuch z’Rieche 1966. S. 44–56, hier S. 47.

Raith, Michael: Pietismus in Riehen. In: Jahrbuch z’Rieche 1982. S. 6–31.

Weitere Literatur

Kaspar, Albin: Häuser in Riehen und ihre Bewohner. Heft II. Riehen 2000. S. 109–118.

Feedback