Lange Erlen

Die Langen Erlen sind eine weitgehend unbebaute Fläche am Unterlauf der Wiese, die heute als Naherholungsgebiet, Trinkwassergewinnungszone und Landwirtschaftsgebiet genutzt wird. Ein Teil davon liegt in Riehen und bildet den westlichen Rand der Gemeinde.

Die Langen Erlen erstrecken sich am Unterlauf der Wiese beidseits des Flusses auf schweizerischem und deutschem Boden. Die ausgedehnte Grünfläche wird heute vor allem als Naherholungsgebiet und für die Trinkwasseraufbereitung, aber auch land- und forstwirtschaftlich genutzt.

Bis ins Frühmittelalter war die Ebene von Basel bis ins Breisgau bewaldet. In der Auenlandschaft wuchsen neben Weiden und Schwarzpappeln auch Schwarzerlen, daher der Name.

Seit 1863 wird das Gebiet als Waldpark und seit 1870 mit der Gründung des Tierparks Lange Erlen auf Basler Boden auch als Naherholungsgebiet für die nahe Stadt genutzt. Von 1879 bis 1881 wurde ein Pumpwerk gebaut, das die Nutzung des Grundwassers für die Trinkwasserversorgung der Stadt ermöglicht. Die Wasserentnahme nahm stetig zu, sodass 1911 Versickerungsflächen zur Anreicherung des Grundwassers mit Rheinwasser angelegt wurden. Diese bestehen bis heute. Durch die Kanalisation der Wiese im 19. Jahrhundert und die Entwicklungen bei der Grundwassergewinnung hat sich die Vegetation stark verändert. Seit den 1980er-Jahren wird versucht, die Biodiversität des Gebiets durch Renaturierungsprojekte wiederherzustellen. Zu diesem Zweck wurde 2001 als grenzüberschreitendes Projekt der Landschaftspark Wiese geschaffen, an dem auch die Gemeinde Riehen beteiligt ist.

Autorin / Autor: Luzia Knobel | Zuletzt aktualisiert am 5.6.2022

Fakten

Lange Erlen

Artikel

Jahrbuch Riehen

Literatur

Jahrbuch z’Rieche

Rüetschi, Daniel: Europaweit einzigartig: das Trinkwasser aus den Langen Erlen. In: Jahrbuch z’Rieche 2000. S. 20–29.

Schmid, Jürg: Einheit trotz Grenzen. Der Landschaftspark Wiese. In: Jahrbuch z’Rieche 2004. S. 23–29.

Wehrlin, Rolf: Die Langen Erlen. In: Jahrbuch z’Rieche 1963. S. 38–52.

Weitere Literatur

Hagmann, Daniel: Das grüne Kapital. In: Schnyder, Arlette et al.: Riehen – ein Portrait. Basel 2010. S. 127–155, hier S. 143–147.

Meier, Eugen A.: Das Erlenbuch. Der Tierpark Lange Erlen. Geschichte – Gegenwart – Zukunft. Basel 1997.

Raith, Michael: Gemeindekunde Riehen. 2. überarbeitete und aktualisierte Aufl. Riehen 1988. S. 62f.

Vosseler, Paul: Gestalt und Bau der Landschaft. In: Bruckner, Albert et al.: Riehen – Geschichte eines Dorfes. Riehen 1972. S. 9–20.

Feedback