Baselstrasse 40–42

Das an den heutigen Parkplatz an der Wettsteinstrasse anstossende Areal war im 15. Jahrhundert im Besitz von Mitgliedern der dörflichen Oberschicht. Ein Haus ist 1591 erstmals dokumentiert. Nach der Aufteilung im Jahr 1727 entwickelten sich die beiden aneinandergebauten Häuser allmählich zu einem heterogenen Gebäudekomplex mit Kleinbauern und Handwerkern als Bewohner.

Nr. 40 wurde 1945 von der Gemeinde angekauft und 1949 abgebrochen. Dies ermöglichte die Verlängerung des Frühmesswegleins bis zur heutigen Wettsteinstrasse im Hinblick auf den Bau des Landgasthofs. Nr. 42 wurde 1976 abgebrochen und 1980/81 durch einen Neubau ersetzt, der seit 1992 mit der Adresse Wettsteinstrasse 6 versehen ist.

Autorin / Autor: Felix Ackermann | Zuletzt aktualisiert am 28.1.2024

Fakten

Baselstrasse 40–42

Literatur

Häuser in Riehen und ihre Bewohner

Kaspar, Albin et al.: Häuser in Riehen und ihre Bewohner. Heft III. Riehen 2017. S. 170–174.

Feedback