Basel

Die Stadt Basel ist zweifellos die wichtigste Nachbarin Riehens. Die Nachbarschaft begann 1392 damit, dass die Stadt das bischöfliche Kleinbasel kaufte und mit dem bisherigen Stadtgebiet vereinigte. 1501 trat die Stadt Basel der Schweizerischen Eidgenossenschaft bei und kaufte 1522 das bischöfliche Dorf Riehen. Damit kam Riehen zur Eidgenossenschaft. 1833 wurde nach einem Bürgerkrieg der Kanton Basel in die Halbkantone Basel-Stadt und Basel-Landschaft geteilt. Bei Basel-Stadt verblieben neben der Stadt Basel die rechtsrheinischen Gemeinden Bettingen, Riehen und Kleinhüningen. Letztere wurde 1908 von der Stadt Basel eingemeindet.

Autorin / Autor: Arlette Schnyder | Zuletzt aktualisiert am 24.4.2022

Fakten

Basel

Artikel

Literatur

Raith, Michael: Gemeindekunde Riehen. 2. überarbeitete und aktualisierte Aufl. Riehen 1988. S. 32.

Schnyder, Arlette: Heimatgeschichten und Ansichten. In: Schnyder, Arlette et al.: Riehen – ein Portrait. Basel 2010. S. 12–39, hier S. 34.

Links

Feedback