Haushalt-Center Wenk

Das heutige Haushalt-Center Wenk als ältester noch bestehender Einkaufsladen Riehens wurde – unter einem anderen Namen – 1805 erstmals im Riehener Steuerregister erwähnt.

Eröffnet wurde der Laden von Johann Jakob Unholz-Müry 1805 oder kurz davor an der heutigen Schmiedgasse 5. Der Schuhmacher und Landwirt handelte mit allem, was die Riehener Bevölkerung damals nicht selber herstellen konnte. Sein Sohn führte das Geschäft als ‹Salz- und Specereyhandlung› weiter.

Das Geschäft blieb stets in Familienbesitz. Zwei Mal übernahmen Schwiegersöhne den Laden, wodurch es zu Namenswechseln kam – letztmals 1894, als Jonathan Wenk-Weber das Geschäft von seinem Schwiegervater Karl Weber-Unholz übernahm. Auch das Lokal wechselten die Nachfahren mehrmals: Seit 1861 befindet sich der Laden an der Ecke Schmiedgasse / Baselstrasse. Das ursprüngliche Geschäftshaus wurde 1955 abgerissen und ein paar Meter zurückversetzt ein Neubau errichtet, um die Tramlinie auch in diesem Abschnitt auf Doppelspur ausbauen zu können.

Das Sortiment wurde immer wieder den sich wandelnden Bedürfnissen und Gewohnheiten der Kundschaft angepasst. Ab den 1840er-Jahren gingen Lebensmittel, Merceriewaren, Brennmaterial und Futtermittel über den Ladentisch, später Brillen, Tabakdosen, künstliche Blumen, Kleider, Schuhe, Schindeln und sogar Schiess- und Sprengpulver. Vor der Eröffnung der ersten Apotheke Riehens 1911 erhielt man hier auch Kräutertee, Salben und Tinkturen.

1992 wurden die Lebensmittel- und Mercerieabteilung geschlossen und das Sortiment auf die Bereiche Haushalt, Garten und Handwerk beschränkt.

Autorin / Autor: Nils Widmer | Zuletzt aktualisiert am 8.1.2023

Artikel

Jahrbuch Riehen

Archive

Schweizerisches Wirtschaftsarchiv SWA

Firmenarchiv Wenk, Riehen. SWA PA 599.

Literatur

Häuser und ihre Bewohner

Kaspar, Albin et al.: Häuser in Riehen und ihre Bewohner. Heft III. Riehen 2017. S. 179–183.

Jahrbuch z’Rieche

Meyrat, Sibylle: Von der Spezereihandlung zum Haushaltcenter. In: Jahrbuch z’Rieche 2005. S. 147–154.

Weitere Literatur

Koellreuter, Isabel: Arbeiten in der Wohngemeinde. In: Schnyder, Arlette et al.: Riehen – ein Portrait. Basel 2010. S. 212–239, hier S. 223–225.

N. & J. Wenk, Riehen. Jubiläumsschrift 1805–1980. Riehen 1980.

Wenk-Löliger, Paul: Jubiläumsschrift zum hundertfünfzigjährigen Bestehen des Geschäftshauses P. Wenk-Löliger Riehen 1805–1955. Riehen 1955.

Links

Feedback