Feier 450 Jahre Riehen zu Basel

1972

Am ersten Septemberwochenende des Jahres 1972 fand in Riehen die Feier der 450-jährigen Zugehörigkeit zu Basel statt.

Das Jubiläum des Kaufs Riehens durch die Stadt Basel im Jahr 1522 wurde 1972 mit einem grossen Dorffest begangen, ähnlich wie 1923 die 400-Jahr-Feier.

Am Freitagabend, dem 1. September 1972, starteten die Feierlichkeiten mit einem Sternmarsch des Musikvereins Riehen, des Handharmonikavereins Eintracht sowie zweier Basler Cliquen. Danach feierten die Riehenerinnen und Riehener bis in die späten Abendstunden in den von verschiedenen Vereinen betriebenen ‹Beizli› im Dorf.

Am Samstagvormittag traf sich das Riehener Parlament zur feierlichen Jubiläumssitzung. Ansonsten gehörte der Samstag der Riehener Jugend: Die Gemeinde veranstaltete einen Spiel- und Sporttag, an dem 1256 Kinder und Jugendliche teilnahmen. Am Abend spielten erneut Musikformationen in den ‹Beizli›.

Der Sonntag begann mit einem Festgottesdienst unter freiem Himmel. Danach eröffnete der damalige Gemeindepräsident Gerhard Kaufmann den offiziellen Festakt im Dorfsaal des Gemeindehauses. Am Nachmittag folgte ein historischer Festumzug durch das Dorf.

Anlässlich des Jubiläums gab der Gemeinderat eine Gesamtdarstellung zur Geschichte der Gemeinde heraus: ‹Riehen – Geschichte eines Dorfes› wurde von sieben Autoren unter der Leitung des ehemaligen Basler Staatsarchivars Albert Bruckner verfasst. Zudem liess der Gemeinderat eine Jubiläumsmedaille in einer Gold- und einer Silberversion prägen. Den Verkaufserlös überwies er der Taubstummenanstalt.

Autorin / Autor: Nils Widmer | Zuletzt aktualisiert am 16.6.2022

Artikel

Jahrbuch Riehen

Literatur

Jahrbuch z’Rieche

Feigenwinter, Ernst: Die Jubiläums-Medaillen. In: Jahrbuch z’Rieche 1973. S. 15–17.

Krattiger, Hans: Jubiläums-Panorama. In: Jahrbuch z’Rieche 1973. S. 7–14.

Schudel, Albert: Die Riehener Jubiläumsfeier im Rückspiegel. In: Jahrbuch z’Rieche 1973. S. 43–64.

Feedback